Hinweis

Ausbildungsbücher

Eine Coachausbildung, die für sich in Anspruch nimmt, qualitativ anspruchsvoll und inhaltlich-methodisch "state-of-the-art" zu sein, kann nur auf öffentlich zugänglichen und überprüfbaren Quellen basieren - sich für Agieren legitimieren. Vielleicht ist es im "Dezenium der Plagiate" ganz beruhigend als Teilnehmer eine Coachausbildung zu wissen, das der Ausbilder selbst Beträge zur Qualität von Coaching  gedacht hat, denken kann und sich mit entsprechenden Fachpublikationen  der interessierten und auch kritischen Öffentlichkeit stellt. Sie lernen also nichts Abgeschriebenes.